Top-Acts aus der regionalen und überregionalen Musikszene„Stadtparkustik“ feiert zehnte Auflage

Für die Tage vom 13. bis 17. Juni haben die Veranstalter nämlich wieder einige ganz besondere Erlebnisse vorbereitet. Top-Acts aus der regionalen und überregionalen Musikszene treten an, es gibt tolle Mitmachaktionen für die ganze Familie auf, neben und vor der Bühne. Dort wirbeln auch täglich Kinderunterhalter, Spielmobil und Liedermacher umher und animieren die Kids zum Toben, Lachen und Mitsingen. Das Musikprogramm für die „Großen“ bietet für jeden Geschmack etwas: von sanften Tönen einer Akustikgitarre bis hin zu feurigen Rhythmen eines Cajóns ist Raum für jedes Genre. Ebenso viel Platz ist in der besonderen Atmosphäre für viele Sitzkissen und Picknickdecken. Wer keine hat, kann diese übrigens vor Ort gegen Pfand ausleihen. Wer endlich Zeit für ein Päuschen hat, kann dieses nutzen, um sich durch die Vielfalt an kulinarischen Angeboten zu probieren.

Einer der besonderen Höhepunkte des „Stadtparkustik-Festivals“ ist der „Special Day“, der nach dem großen Erfolg im Vorjahr, diesmal wieder auf dem Programm steht. Bei diesem „Festival im Festival“ kann sich der Besucher darauf freuen, handgemachte Musik von Menschen mit Behinderungen zu erleben. Viele Institutionen und Werkstätten aus der Region bieten dem Publikum an diesem Tag andere Perspektiven und Einblicke. Eine außergewöhnliche Atmosphäre ist garantiert. Dafür sorgen aber auch an den anderen Tagen die Feuertöpfe und hunderten Lichter auf Tischen, Bänken und Bäumen, die jeden Abend den Park illuminieren und in ein buntes Farbenspiel tauchen. Durch die Festival-Tage führt wieder Moderator Florian Schmanke, hoffentlich ohne Schirm, aber in jedem Fall mit ganz viel Charme und Melone. Wie gehabt, bleibt auch bei der Jubiläumsauflage der Eintritt natürlich frei. Mit dem Kauf eines Kulturbechers bezahlen die Besucher quasi indirekt einen kleinen Betrag von vier Euro als Kulturbeitrag für das bunte Angebot. Dafür dürfen sie den Becher als Erinnerung mit nach Hause nehmen.

Genaue Infos zum Programm gibt es etwa zwei Wochen vor Festivalbeginn auf www.stadtparkustik.de, auf Facebook und im Programmheft.