So geht'sSeife gießen

So geht’s:

1. Die Servietten passend zu den Gießformen zuschneiden.

2. Die transparente Seife in kleine Stücke schneiden und in das Glas füllen. Entweder im Wasserbad oder in der Mikrowelle schmelzen. Achtung – die Seife darf nicht kochen!

3. Nach Belieben mit einigen Tropfen Duftöl vermischen. Die flüssige Seife in die Gießform füllen, so dass etwa ein Drittel gefüllt ist. Die farbige Lage der Serviette von den beiden weißen Lagen trennen und auf die noch flüssige Seife legen. Die Seife fest werden lassen. Dann die opake Seife schmelzen und auf die Serviette in der Seifenform gießen. Seife fest werden/erkalten lassen.

4. Die Seife vorsichtig aus der Form nehmen und in Frischhaltefolie packen. So bleibt sie länger frisch und kann auch in einem Organzabeutel verschenkt werden, ohne dass die Oberfläche matt wird.

5. Bei Seifen ohne Motiveinlagen (Servietten) kann man auch einen Eßlöffel Haferflocken oder gemahlene Mandeln untermischen. Diese setzen sich an der Oberseite der Seife ab – so entsteht eine glatte Seite und eine „Peelingseite“ mit einer sehr guten Reinigungskraft. Auch sehr schön sind Seifen mit „Label“. Es gibt sie für viele Gelegenheiten wie etwa „Danke“, „Ich liege hier nicht zum Spaß“ oder Oster- und Weihnachtsmotive. Sie werden mit der Schrift nach oben in die Seifenform gelegt und vorsichtig mit der geschmolzenen Seife übergossen. Nach dem Erkalten löst man das Label vorsichtig mit einem spitzen Messer aus der Seife. Am besten wirken die Labels in der opaken, eingefärbten Seife.

6. Möchte man Olivenöl, Rosenwasser, Mandelöl oder ähnliches dazu mischen sollte man mit einem Seifenemulgator arbeiten sonst „perlt“ das Öl unschön aus.

 

 

 

Alles erhältlich im farbenkrauth – Darmstadt’s erster Baumarkt

Heidelberger Str. 195, 64285 Darmstadt

www.farbenkrauth.de

Das brauchst Du:

• Rohseife transparent
• Rohseife opak
• Servietten mit Motiv
• wer möchte Seifenduftöl Vanille, Orange oder …
• Lavendel, Rosenblätter oder …
• Seifenfarbe
• leeres Marmeladenglas
• Schaschlikspieße
• Seifengießform rechteckig oder quadratisch
• kleinen Kochtopf oder eine Mikrowelle
– Frischhaltefolie