Entspannt zum ZahnarztMit Lachgas gegen die Angst vorm Bohrer

Doch die moderne Zahnheilkunde bietet gute Möglichkeiten für eine angst- und schmerzfreie Behandlung – etwa mit Hilfe von Lachgas.
Lachgas (N2O) wird seit über 150 Jahren erfolgreich in der Medizin eingesetzt. Es wirkt entspannend, ist nicht giftig und verlässt den Körper direkt nach der Behandlung. Im Gegensatz zur Vollnarkose bleibt man beim Einsatz von Lachgas bei vollem Bewusstsein und ist zu jeder Zeit ansprechbar. Die Lachgaskonzentration wird dabei ganz individuell dosiert, das heißt mit einem sehr hohen Anteil Sauerstoff gemischt. Das Einatmen von Lachgas bewirkt eine innere Ruhe, entspannt und minimiert das Schmerzempfinden. Auch das Zeitempfinden wird positiv beeinflusst, so dass die Behandlung im subjektiven Empfinden schneller vorüber ist. Die Wirkung von Lachgas ist nach der Behandlung innerhalb kurzer Zeit (etwa 15 Minuten) komplett aufgehoben. Lachgas bietet nicht nur für Angstpatienten und Kinder eine komfortable und entspannte Behandlung, auch das ungute Gefühl, das fast alle Patienten bei einer Behandlung haben, wird deutliche besser.

Infos: Zahnarztpraxis Dr. Freund, Sudetenstr. 15, Groß-Bieberau, Tel.: 06162-939500, Mail: info@zahnmedizin-freund.de